Close
Kopfbild

AWC Vienna 2010

     

Internationale Weinmesse in Wien

Medaillenregen für Cosmowein & Co
Pressebericht - Internationale Weinmesse in Wien September 2010

Neuses am Sand
Auf der diesjährigen internationalen AWC-Vienna hat Wörners Schloss Weingut & Hotel / Restaurant aus Neuses am Sand alle seine Cosmoweine der 2009er Ernte erfolgreich vorgestellt.
Der Winzer Harald Wörner begeistert: „Es ist mir noch nie zuvor gelungen, dass alle meine Weine eines Jahrgangs mit internationalen Medaillen ausgelobt wurden“. Zusätzlich hat Wörner noch einen 2005er Barriquewein und einen 2004er Sekt mit Erfolg ins Rennen geschickt.

Zum Sekt
Der 2004er Jahrgangssekt ist 6 Jahre auf seiner Hefe gereift und als Rotling Sekt im traditionellen handgerüttelten Flaschengärverfahren kreiert. „Auch wenn ich im Jahre 2006 als Deutschlands bester Sekthersteller international Furore machte, freue ich mich über diese internationale Medaille für die noch relativ unbekannte Sektherstellung von Rotling-Sekt“, so äußert sich der Harald Wörner hoch zufrieden.

Die Cosmoweine
Der Winzer begeistert: „Besonders stolz bin ich auf den Goldsegen des im mediterranen Stil ausgebauten Rotweines „Domina Cosmowein“. Alle weiteren 5 Weine seiner Cosmoweinlehre wurden ebenfalls mit Silber und AWC Siegel ausgezeichnet. Hierzu gehören die Rebsorten Silvaner herb (von über 50 Jahre alten Rebstöcken), Kerner mild und trocken, sowie Rotling und Domina Weißherbst.

Mit ökologisch nachhaltigem Bewusstsein und dem gekonnten Umgang mit den Kräften der Natur stellt der studierte Oenologe seit 2 Jahren seine so genannten Cosmoweine her. Seine Weinbaulehre „Cosmowein – Energie im Wein fühlen und schmecken“ beachtet kosmobiologische Einflüsse (Mondphasen, Feng Shui…), ökologische Nachhaltigkeit und energetische Arbeit. Hierunter versteht der Naturfreund die Rückbesinnung auf altes Brauchtum und Rituale, sowie die Erledigung der Arbeiten per Hand und das bewusste Erleben der Natur. An Hand eines „Kinesiologischen Muskeltests“ führt Wörner seinen Kunden täglich den Unterschied zwischen herkömmlichen Wein und Cosmowein vor. Über 90 % der Testpersonen sind erstaunt, dass Sie bewusst den Anstieg Ihrer Muskelkraft selbst feststellen, wenn sie statt herkömmlichen Wein eine Flasche Cosmowein in der Hand halten. Doch Wörner ist Winzer aus Leidenschaft und freut sich über die internationale Bestätigung seines Hauptzieles: „Wein muss richtig gut schmecken und bekömmlich sein.“

Bacchus und Silvaner aus konventionellem Anbau
Der Winzer kann nicht alle seine Weine nach seiner kosmobiologischen Lehre herstellen. Zum einen ist nicht jeder Weinberg hierfür geeignet, zum anderen fehlt ihm auch die Zeit für den intensiven Arbeitsaufwand. Daher bietet Wörner auch weiterhin Wein aus konventionellem Anbau an. Hierunter zählen Bacchus und Silvaner, welche beide mit Silbermedaillen gehuldigt wurden.


Alle Auszeichnungen von Wörners Schloss auf einen Blick
2009 Domina Rotwein - Cosmowein fruchtig trocken = AWC Gold
2009 Rotling – Cosmowein erfrischendes Himbeerbonbon = AWC Silber
2009 Silvaner Cosmowein von 50 Jahre alten Reben = AWC Siegel
2009 Kerner Cosmowein kaltvergoren herb = AWC Siegel
2009 Kerner Cosmowein fruchtig mild = AWC Siegel
2009 Domina Weißherbst = AWC Siegel
2009 Silvaner kaltvergoren herb = AWC Silber
2009 Bacchus mild = AWC Silber
2005 Domina Rotwein Spätlese Barrique = AWC Silber
2004 Rotling Sekt brut = AWC Siegel

Weitere Infos zur AWC Vienna
Die awc vienna 2010 ist der größte offiziell anerkannte Weinwettbewerb der Welt!
10.951 Weine von 1.733 Produzenten aus 36 Ländern aller 5 Kontinente wurden anonym verkostet und bewertet.
Zum siebten Mal in ununterbrochener Reihenfolge wird unter der Patronanz des Bundesministers für Landwirtschaft und Umwelt, DI. Nikolaus Berlakovich, des Bürgermeisters der Bundeshauptstadt Wien, Dr. Michael Häupl, und in Zusammenarbeit mit dem Bundesweinbauverband, der Stadt Wien, dem Önologenverband und zahlreichen weiteren Kooperationspartnern die awc vienna 2010 ausgetragen.

Alle Weine werden an der Höheren Bundeslehranstalt und Bundesamt für Weinbau in Klosterneuburg anonym (blind) in Einzelkosterkabinen verkostet und nach dem internationalen 100 Punkte Schema bewertet.
Die Fachjury der awc vienna 2010 setzt sich aus nationalen und internationalen Oenologen, Weinanalytikern, Sommeliers, Gastronomen, Fachhändlern und Fachjournalisten zusammen.
Vorraussetzung für die Zulassung als Juror der awc vienna 2010 ist der Nachweis einer amtlichen Kosterprüfung nach dem österreichischen Weingesetz oder eine international gleichwertige sensorische Ausbildung.